Gold für Laufenberg und Bronze für Laux

Am  Sonntag fanden die Bezirksmeisterschaften der U 15 statt im benachbarten Leverkusen statt. Qualifiziert hatten sich Antonia Laufenberg und Rufus Laux.
Aufgrund der Wetterlage war es nicht allen Qualifizierten möglich bei den Bezirksmeisterschaften zu starten.

Antonia hatte in ihrer Gewichtsklasse bis 63 kg erneut keine Gegnerin und wurde ungeschlagen Bezirksmeisterin.
In der Gewichtsklasse bis 60 kg war Rufus Laux am Start. Die Gruppe bestand aus sechs Teilnehmern.
Im ersten Kampf konnte Rufus den Kampf nach einem Übergang vom Stand in den Boden den Kampf mit einem Haltegriff für sich entscheiden.
Im Halbfinale  traf er auf den Bonner Kreismeister. Der junge Hennefer hatte einen starken Griff, den Rufus zunächst sehr gut abwehren konnte. Im Verlaufe des Kampfes musste er sich aber dann doch durch eine Kontertechnik  geschlagen geben.
Im Kampf um Platz 3 gab Rufus nochmal alles und konnte nach 45 Sekunden Kampfzeit den Sieg erringen und hat damit die Bronzemedaille erkämpfen können.

Antonia und Rufus haben sich durch Ihre Medaillen für die Westdeutsche Meisterschaft in Dormagen qualifiziert.  Diese findet am kommenden Wochenende statt.

Die Westdeutschen Meisterschaften sind neben den Sichtungsturnieren die höchste Ebene in der Athleten der U15 starten können. Wir sind sehr stolz auf unsere Nachwuchs-Athleten und wünschen beiden viel Erfolg!