Letzter Kampftag in der Landesliga für die Zweite Mannschaft

Zweite Mannschaft JC Bushido Köln-Süd - 4. Kampftag - Landesliga Männer
Zweite Mannschaft JC Bushido Köln-Süd – 4. Kampftag – Landesliga Männer

Mit starken Kämpfen und einer guten Mannschaftsleistung beendete das Team von Tobias Dompke die Saison der Landesliga. Als Ergebnis stand am Ende ein klarer Sieg und eine knappe Niederlage auf den Listen.

Der letzte Kampftag wurde im Bundesleistungszentrum (BLZ) in Junkersdorf ausgetragen, da die Halle im heimischen Bushido Center nicht zur Verfügung stand. Es standen entscheidende Kämpfe auf dem Programm, denn mit dem PSV Bonn und der zweiten Mannschaft der Judolöwen Bergisch Land reisten der Tabellenzweite und -dritte in die Domstadt und somit war bereits das erste Duell von großer Bedeutung. Der PSV Bonn ging am Ende mit einem 4:3 Sieg von der Matte.

Nach diesem Sieg war den Bonnern der Aufstieg in die Verbandsliga nicht mehr zu nehmen, aber das hielt Tobias Dompke nicht davon ab seine Wettkämpfer entsprechend einzustellen und zu motivieren,  und diese setzten das auch beeindruckend um. Vor dem letzten Kampf stand es 3:3 und die Entscheidung den Kämpfern des PSV einen Punkt ab zu luxen musste die letzte Begegnung zeigen . Nach einen harten Fight konnte der Bonner Judoka den Punkt für seine Mannschaft erkämpfen und eine knappe Niederlage mit 3:4 stand zu Buche.

Den zweiten Mannschaftskampf entschieden die Bushido Wettkämpfer deutlich mit 5:2 für sich. Hier zeigten sie von Beginn an, wo die Reise hingehen sollte und ließen nichts anbrennen.

Betreuer Tobias Dompke war am Ende mit seinen Wettkämpfern mehr als zufrieden, zumal er eine Gewichtklasse gar nicht besetzen konnte und in anderen Gewichtklassen schieben musste um diese zu besetzen. Abgeschlossen hat die zweite Mannschaft die Saison mit dem vierten Tabellenplatz. Gekämpft haben: Tobias Dompke,  Senol Dursun, Amin Fantazi, Pascal Kärgel, Mark Marbach, Christoph Marchal und Sören Schilasky.