Letzter Kampftag in der Landesliga für die Zweite Mannschaft

Zweite Mannschaft JC Bushido Köln-Süd - 4. Kampftag - Landesliga Männer
Zweite Mannschaft JC Bushido Köln-Süd – 4. Kampftag – Landesliga Männer

Mit starken Kämpfen und einer guten Mannschaftsleistung beendete das Team von Tobias Dompke die Saison der Landesliga. Als Ergebnis stand am Ende ein klarer Sieg und eine knappe Niederlage auf den Listen.

Der letzte Kampftag wurde im Bundesleistungszentrum (BLZ) in Junkersdorf ausgetragen, da die Halle im heimischen Bushido Center nicht zur Verfügung stand. Es standen entscheidende Kämpfe auf dem Programm, denn mit dem PSV Bonn und der zweiten Mannschaft der Judolöwen Bergisch Land reisten der Tabellenzweite und -dritte in die Domstadt und somit war bereits das erste Duell von großer Bedeutung. Der PSV Bonn ging am Ende mit einem 4:3 Sieg von der Matte.

Nach diesem Sieg war den Bonnern der Aufstieg in die Verbandsliga nicht mehr zu nehmen, aber das hielt Tobias Dompke nicht davon ab seine Wettkämpfer entsprechend einzustellen und zu motivieren,  und diese setzten das auch beeindruckend um. Vor dem letzten Kampf stand es 3:3 und die Entscheidung den Kämpfern des PSV einen Punkt ab zu luxen musste die letzte Begegnung zeigen . Nach einen harten Fight konnte der Bonner Judoka den Punkt für seine Mannschaft erkämpfen und eine knappe Niederlage mit 3:4 stand zu Buche.

Den zweiten Mannschaftskampf entschieden die Bushido Wettkämpfer deutlich mit 5:2 für sich. Hier zeigten sie von Beginn an, wo die Reise hingehen sollte und ließen nichts anbrennen.

Betreuer Tobias Dompke war am Ende mit seinen Wettkämpfern mehr als zufrieden, zumal er eine Gewichtklasse gar nicht besetzen konnte und in anderen Gewichtklassen schieben musste um diese zu besetzen. Abgeschlossen hat die zweite Mannschaft die Saison mit dem vierten Tabellenplatz. Gekämpft haben: Tobias Dompke,  Senol Dursun, Amin Fantazi, Pascal Kärgel, Mark Marbach, Christoph Marchal und Sören Schilasky.

 

 

Drei Platzierungen auf dem Muttkrate Turnier für die U 15

bushido_logo_01Gute Ergebnisse erzielten die Nachwuchsjudokas des Clubs mit Betreuer Pascal Kärgel auf dem Muttkrate Bezirksturnier in Jülich. Die drei Starter gehören den jüngeren Jahrgänge dieser Altersklasse an. Simon Hoddow und Samin Tahershams belegten in ihren Gewichtsklassen jeweils den fünften Platz. Max Winter konnte im kleinen Finale seinen Kampf im Haltegriff gewinnen und hatte damit die Bronzemedaille gewonnen. 

Vincent Wieneke, von unseren Kooperationsfreunden aus Königsdorf belegte auf dem Turnier den ersten Platz.

 

Bestandene Dan – Prüfungen

Amin Fantazi und Pascal Kärgel
Amin Fantazi und Pascal Kärgel

Amin Fantazi und Pascal Kärgel haben es geschafft. Sie bestanden am gestrigen Samstag in Leichlingen ihre 1. Dan-Prüfung und dürfen ab sofort den „schwarzen Gürtel“ tragen. Ende November steht für beide die nächste Prüfung auf dem Programm, denn beide möchten zukünftig im heimischen Verein selbst bei ihren Schützlingen die Berechtigung erhalten Gürtelprüfungen bis zum Grüngurt abzunehmen.

Von allen einen herzlichen Glückwunsch.

Judo und Judo-Sumo mit den Nationalkaderathleten

bushido_logo_01Die Kölner Schulkinder hatten am Mittwoch, den 28.10.15 die einmalige Chance, mit der Nationalkämpferin Szaundra Diedrich (-70 kg) und dem Nationalmannschaftsathleten Benjamin Münnich (-81 kg) im Bundesleistungszentrum in Köln Junkersdorf auf der Matte zu stehen. 150 Kinder aus sechs verschiedenen Schulen (Apostelgymnasium, Hildegard von Bingen Gymnasium, KGS Horststraße, GS Ildefons-Herwegen, Edith-Stein-Realschule, Peter-Ustinov-Realschule) nahmen an der Judo- und Judo-Sumo-Stadtmeisterschaft in Köln teil. Nach einem gemeinsamen Aufwärmen unter der Leitung von Avedis Kiziloglu haben sich die Topathleten Zeit genommen, den jungen Kämpferinnen und Kämpfern ihre Spezialtechniken zu zeigen. Mit großen Augen schenkten die Kinder den Idolen ihre Aufmerksamkeit und man spürte sofort, dass Szaundra und Benjamin nicht zum ersten Mal mit Kindern arbeiteten. Im Anschluss wurden die Judo- und Judo-Sumo-Stadtmeister in ca. 34 Gewichtsklassen ausgekämpft. Die Sporthelfer der Peter-Ustinov-Realschule unter der Leitung von Claudia Aichele – , die fleißig die Veranstaltung begleiteten, haben die Leitung der Kämpfe auf der Matte übernommen und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Hier und da musste auch mal über einen verlorenen Kampf hinweg getröstet werden, aber auch die Freude über die Siege wurde gemeinsam geteilt. Bei der anschließenden Siegerehrung haben die erfolgreichen Kinder ihre Urkunden von Szaundra und Benni in Empfang genommen. Für die Stadtmeister gab es sogar einen Gutschein für mehrere Probetrainingseinheiten im Bushido Köln, dem traditionsreichen Verein der beiden Nationalkämpfer. Rundum war es für alle Beteiligten eine gelungene Veranstaltung, die ihre Teilnehmerzahl schon im zweiten Veranstaltungsjahr verdoppeln konnte. Der Stützpunkttrainer Martin Drechsler und der Judo-Schulspotbeauftragte Manuel Müller, die das Turnier leiteten, blicken positiv in die Zukunft und hoffen auf noch mehr Teilnehmer im nächsten Jahr.  – Text: Martin Drechsler –

 

Silbermedaille für Swantje Kaiser auf EJU – Turnier in Malaga

Finale Malaga - Kaiser v/s Coban - Bild - EJU - Paco Lozano
Finale Malaga – Kaiser v/s Coban – Bild – EJU – Paco Lozano

Ist der Knoten geplatzt? Swantje erkämpfte sich am gestrigen Samstag in Malaga in ihrer Gewichtsklasse bis 57 kg die Silbermedaille.  Nach vier fünften Plätzen auf den EJU – Turnieren in der ersten Jahreshälfte und einer längeren Verletzungspause meldete sich Swantje auf dem  Turnier in Malaga mit eindrucksvollen Kämpfen zurück. Nach dem Poolfinale gegen die Türkin Seyis traf Swantje im Halbfinale auf die Portugiesin Almeida. Bislang konnte Swantje gegen die Wettkämpferin aus Portugal noch keinen Kampf gewinnen. Alle guten Dinge sind drei. Im dritten Aufeinandertreffen gewann Swantje den Kampf mit einer Yuko-Wertung und zog ins Finale ein. Dort musste sie gegen Sappho Coban aus Baden antreten. Nach ca. der Hälfte der Kampfzeit erzielte die Badenerin die entscheidende Wertung und entschied den Kampf für sich und Swantje hatte die Silbermedaille gewonnen.

Bushido II – Männermannschaft – Zweimal erfolgreich

Mannschaftsaufstellung - 3.Kampftag - in Waldfeucht
Mannschaftsaufstellung – 3.Kampftag – in Waldfeucht

Am gestrigen Samstag musste das Team von Tobias Dompke bis zur niederländischen Grenze reisen. Dort wurde der 3. Kampftag der Landesliga Männer ausgetragen. Die Bushido Wettkämpfer trafen in ihrem ersten Mannschaftskampf auf Dieringhausen und anschließend auf den JC Haaren. Beide Kämpfe entschieden die Jungs jeweils mit 4:3 für sich und festigten damit ihren 4. Tabellenplatz.

In zwei Wochen wird das im heimischen Bushido – Center richtig interessant. Dann treffen die Jungs von Tobias Dompke auf den Tabellenersten aus Bonn und den Tabellenzweiten die Judolöwen Bergisch Gladbach. Die genauen Zeiten stehen noch nicht fest.

Bundesliga – Judokas beendete Saison mit einem Sieg

 

Bundesliga - Mannschaft nach dem Gesamtsieg gegen Spremberg
Bundesliga – Mannschaft nach dem Gesamtsieg gegen Spremberg

 

 

 

 

 

 

Die Judokas der Bundesligamannschaft des JC Bushido Köln Süd beendete die Saison am gestrigen Samstag vor heimischer Kulisse mit einem Sieg gegen KSC ASAHI Spremberg. 8:6 stand es am Ende und den Judokas um ihren Coach Dirk Külker war die Freude und Erleichterung nicht mehr aus dem Gesicht zu nehmen, zumal die Spremberg vor dem letzten Kampftag als Tabellenzweiter in die Domstadt reisen.

Nicht nur der 8:6 Erfolg war an diesem Samstag positiv zu sehen, nein auch die mannschaftliche Geschlossenheit zeigte erneut, was in dem Team steckt. Dies wurde auch direkt zu Beginn deutlich den die Wettkämpfer legten einen fulminanten Auftakt hin. Nach den ersten 5 Begegnungen stand es 5:0 für den Judoclub aus Köln. Der Italienerin Andrea Covini, der Niederländer Timo Lesterhuis, Daniel Lachmann, der „alte“ Hase Nils Kopke und Lokalmatador Benjamin Münnich machten die Punkte perfekt. Erst die letzten beiden Einzelkämpfe mussten die Jungs an die Spremberger abgeben.

Es fehlten noch drei Siege um den Gesamtsieg perfekt zu machen. Im zweiten Durchgang startete der Club durch Andre Föbus mit einem weiteren Sieg, so dass man dem Gesamtsieg einen Schritt näher war. Jedoch konnten sich die Spremberger wieder auf 6:5 herankämpfen, so dass es doch noch einmal eng wurde und der Krimi für die drei letzten Einzelkämpfe perfekt war. Der für den Club startende Niederländer David Miccoli und Benjamin Münnich machten mit ihren beiden Siegen dann den Gesamtsieg perfekt.

Der Sieg und der Saisonabschluss wurden im Anschluss im Bushido Center noch ausgiebig gefeiert.

Silber für Victor Gdowczok bei den 8. Special Olympics

Victor Gdowczok
Victor Gdowczok

Viktor konnte auf dem Turnier in Essen die Kämpfe klar für sich entscheiden und schlug unter anderem seiner Sportkammeraden Daniel Gietzold von Lev.04 mit Tani ó Toshi. Der einzig verlorene Kampf ging an einen Kämpfer der WK I, der von seinem Verein aus Bocholt in der Wettkampfklasse WK II gemeldet wurde, so dass Victor einen ungleichen Kampf zu bestreiten hatte, den er aber nur sehr knapp verlor. So war am Ende des Tages klar entschieden, Ruhm und Ehre für Bushido Köln.en Turnier nahmen über 170 Kämpfer aller Wettkampfklassen in Essen teil. Wie immer war die Stimmung großartig und die Judoka freuten erfreuten sich der wunderbaren Kämpfe.

Text: Klaus Gdowczok und Peter Kaiser

 

Bronze für Leonhardt beim DJB-Ranglistenturnier

Beim letzten DJB-Ranglistenturnier des Jahres konnte Janis Leonhardt am vergangenen Wochenende den 3.Platz bis 100kg erkämpfen. In Speyer wurde die Kämpfer in mehreren Pools unterteilt und der Kölner erreichte nach zwei Siegen und einer Niederlage die Finalrunde. Hier musste er sich trotz großer Gegenwehr dem erfahrenen Leipziger Bundesligakämpfer Rene Kirsten mit Waza-ari geschlagen geben.
Janis erreichte somit die Bronze-Medaille und hat gute Chancen bei den Deutschen Meisterschaften 2016 an den Start zu gehen.

Text Benjamin Franke eingestellt von Peter Kaiserbushido_logo_01