Szaundra Diedrich und Benjamin Münnich für EM nominiert.

Das ist schon eine starke Leistung, Gleich zwei Judokas unseres Vereins sind für die Europameisterschaft vom 20.04.17 bis 23.04.17 in Warschau nominiert worden. Szaundra und Benni werden am Freitag , 21.04.17 um die Medaillen kämpfen. Weitere Informationen des Deutschen Judobundes sind unter dem folgenden Link nachzulesen.

http://www.judobund.de/aktuelles/detail/18-djb-judokas-fuer-europameisterschaften-nominiert-2380/

Wir wünschen beiden viel Erfolg.

 

Zweiter Platz für Swantje Kaiser bei der Sportlerwahl im Kreis Euskirchen

Bei der Sportlerwahl 2016 im Kreis Euskirchen belegte Swantje Kaiser erstmals einen Podiumsplatz. Nach zwei fünften Plätzen und zwei vierten Plätzen in den vergangenen Jahren schaffte sie es diesmal unter die TOP drei. Die beiden weiteren Platzierten Nora Schmitz, Leichtathletik und Jessica Rau (Taekwondo) sind bereits seit einigen Jahren bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres erfolgreich. Swantje reihte sich in diesem Jahr mit dem zweiten Platz zwischen die beiden erfolgreichen Sportlerinnen.

Herzlichen Dank im Namen von Swantje Kaiser an alle die Sie im letzten Jahr und bei der Abstimmung unterstützt haben.

Erfolg für Bushido Jugend in Jülich

von links nach rechts: Dunja Pysmenna, Antonia Laufenberg, Jonathan Witt, Eric Schickentanz, Rufus Laux, Sandro Bitarisvili, Im Hintergrund Pascal Kärgel

Am vergangenen Wochenende hat sich unsere Jugend mit Ihrem Trainer und Betreuer Pascal Kärgel zum stark besetzen Bezirksturnier nach Jülich aufgemacht. Es hat sich gelohnt. Alle Bushido – Wettkämpfer haben mindestens drei Kämpfe für sich entscheiden können. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

U 13: Dunja Pysmenna 2. Platz, Antonia Laufenberg 3.Platz, Sandro Bitarisvili 3.Platz, Jonathan Witt 3. Platz, Erik Schickentanz 5. Platz, Rufus Laux 5.Platz

U 15: Simon Hoddow 1.Platz, Raban Laux 3. Platz

Raban Laux und Simon Hoddow mit Betreuer Pascal Kärgel

 

 

 

 

 

Pascal war mit diesem Anschneiden mehr als zufrieden.

Am darauf folgenden Montag konnten Antonia und Sandro noch einen weiteren Erfolg verbuchen. Beide bestanden den Talentsichtungswettbewerb des Bezirks Köln, der wichtige Punkte für das Erreichen des Kaderkriterium bedeutete.