Gelungenes Comeback für Swantje Kaiser und weitere Medaillen

S.Kaiser – M. Drechsler – J. Leonhardt

Am letzten Wochenende starteten einige Wettkämpfer unsere Judoclubs auf dem internationalen Turnier in Echt (NL).

Swantje Kaiser kämpfte erstmals wieder nach langer Verletzungspause unter Wettkampfbedingungen. Sie trat am Sonntag in der Gewichtsklasse bis 63 kg an. Mit zwei Siegen und einer Niederlage belegte sie am Ende den zweiten Platz.

Ebenfalls an den Start ging Jannis Leonhardt. Er wollte bis 100kg antreten. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl legte der Veranstalter die Gewichtklassen plus 100 kg und bis 100 kg zur Gewichtsklasse plus 90 kg zusammen. Hier konnte er sich die Bronzemedaille erkämpfen.  Betreut wurden die beiden von Martin Drechsler, der mit den Wettkämpfen der Beiden sehr zu frieden war.

Ebenfalls konnte sich Edina Mazalovic (U 10) bis 25 kg die Bronzemedaille erkämpfen. Besonders hervorzuheben ist bei Edina, das sie erst ihr zweites Turnier kämpfte und dann auf internationaler Ebene sich platzieren konnte.

Jugend bei Gummersbacher Stadtmeisterschaft erfolgreich

Heute war die Jugend mit Pascal Kärgel bei der Gummersbacher Stadtmeisterschaft im Einsatz. Mit über 300 Judokas hat sich das Teilnehmerfeld im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

Hier die Ergebnisse im einzelnen: Sandro Bitarisvili und Dunja Pysemnna konnten sich in ihren jeweiligen Gewichtsklasse durchsetzen und wurden Stadtmeister, was die Goldmedaille bedeutete. Rufus Laux erkämpfte sich den Vizemeistertitel und damit die Silbermedaille.   Antonia Laufenberg und Raban Laux gewannen die Bronzemedaille. Noah Mazalovic und Jonathan Witt erkämpften sich in ihren Gewichtsklassen die fünften Plätze. Betreuer Pascal Kärgel zeigte sich erneut sehr zufrieden.

 

IDEM – G-Judo: Gold für Theo Lavasas und Bronze für Niklas Herzog

v.l.r. – Achim Heil, Victor Gdowczok und die Medaillengewinner Theo Lavasas und Niklas Herzog

Gestern wurden im Baden-württembergischen Grenzach-Wyhlen die internationalen Deutschen Einzelmeisterschaften im G-Judo ausgetragen. Hier konnten sich unsere G-Judokas Theo und Niklas bis aufs Treppchen vorkämpfen. Niklas gewann die Bronzemedaille und Theo Lavasas erkämpfte sich sogar den Titel und ist damit internationaler Deutscher Meister im G-Judo.

Raban Laux wird neuer Trainerassistent

Raban Laux – Archivbild

In der ersten Ferienwoche der Osterferien fand in Hennef ein Trainerassistentenlehrgang stand. Mit dabei war unser junger Wettkämpfer Raban Laux, der am Ende auch erfolgreich am Lehrgang teilgenommen hat. Im Training wird er Pascal Kärgel freitags nachmittags ab 16:00h unterstützen.

Wir gratulieren und wünschen ihm einen gut Start ins „Trainerleben“ 

Unter folgenden link ist der gesamte Bericht auf der NWJV Homepage nachzulesen.

http://www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/59-motivierte-jugendliche-judokas-bildeten-sich-weiter/

 

 

Erfolg für unsere G-Judokas

Auf den Landeseinzelmeisterschaften der G-Judokas in Köln konnten sich unsere beiden Wettkämpfer Theo Lavasas und Niklas Herzog am letzten Samstag aufs Podium vorkämpfen. Niklas Herzog belegte bis 100kg den dritten Platz und Theo Lavasas erkämpfte sich in der Gewichtsklasse über 100kg die Goldmedaille. Viktor Gdowczok konnte leider nicht antreten.

Zweiter Platz für Jannis Leonhardt auf DJB Ranglistenturnier

Arichivbild

Am gestrigen Samstag trat unser Bushidokämpfer Jannis Leonhardt in seiner Gewichtsklasse bis 100kg beim DJB – Ranglistenturnier in Bottrop an. Im vorgepoolten Kampfsystem belegte Jannis nach zwei Siegen den zweiten Platz und zog damit ins Halbfinale ein. Dieses konnte er mit einem Ippon vorzeitig für sich entscheiden. Im anschließenden Finale traf er erneut auf seinen Poolgegner Hanns David Claren aus Stade. Im Poolsystem hatte es Jannis nicht geschafft gegen den Wettkämpfer aus dem Norden zu punkten auch im Finale musste er sich ihm geschlagen geben. Jannis hat sich mit dem zweiten Platz seine ersten Ranglistenpunkte für die Qualifizierung der Deutschen Meisterschaft 2018 erkämpft.

Szaundra Diedrich und Benjamin Münnich für EM nominiert.

Das ist schon eine starke Leistung, Gleich zwei Judokas unseres Vereins sind für die Europameisterschaft vom 20.04.17 bis 23.04.17 in Warschau nominiert worden. Szaundra und Benni werden am Freitag , 21.04.17 um die Medaillen kämpfen. Weitere Informationen des Deutschen Judobundes sind unter dem folgenden Link nachzulesen.

http://www.judobund.de/aktuelles/detail/18-djb-judokas-fuer-europameisterschaften-nominiert-2380/

Wir wünschen beiden viel Erfolg.

 

Zweiter Platz für Swantje Kaiser bei der Sportlerwahl im Kreis Euskirchen

Bei der Sportlerwahl 2016 im Kreis Euskirchen belegte Swantje Kaiser erstmals einen Podiumsplatz. Nach zwei fünften Plätzen und zwei vierten Plätzen in den vergangenen Jahren schaffte sie es diesmal unter die TOP drei. Die beiden weiteren Platzierten Nora Schmitz, Leichtathletik und Jessica Rau (Taekwondo) sind bereits seit einigen Jahren bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres erfolgreich. Swantje reihte sich in diesem Jahr mit dem zweiten Platz zwischen die beiden erfolgreichen Sportlerinnen.

Herzlichen Dank im Namen von Swantje Kaiser an alle die Sie im letzten Jahr und bei der Abstimmung unterstützt haben.

Erfolg für Bushido Jugend in Jülich

von links nach rechts: Dunja Pysmenna, Antonia Laufenberg, Jonathan Witt, Eric Schickentanz, Rufus Laux, Sandro Bitarisvili, Im Hintergrund Pascal Kärgel

Am vergangenen Wochenende hat sich unsere Jugend mit Ihrem Trainer und Betreuer Pascal Kärgel zum stark besetzen Bezirksturnier nach Jülich aufgemacht. Es hat sich gelohnt. Alle Bushido – Wettkämpfer haben mindestens drei Kämpfe für sich entscheiden können. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

U 13: Dunja Pysmenna 2. Platz, Antonia Laufenberg 3.Platz, Sandro Bitarisvili 3.Platz, Jonathan Witt 3. Platz, Erik Schickentanz 5. Platz, Rufus Laux 5.Platz

U 15: Simon Hoddow 1.Platz, Raban Laux 3. Platz

Raban Laux und Simon Hoddow mit Betreuer Pascal Kärgel

 

 

 

 

 

Pascal war mit diesem Anschneiden mehr als zufrieden.

Am darauf folgenden Montag konnten Antonia und Sandro noch einen weiteren Erfolg verbuchen. Beide bestanden den Talentsichtungswettbewerb des Bezirks Köln, der wichtige Punkte für das Erreichen des Kaderkriterium bedeutete.